Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene


Märkischer Kreis. (PM Agentur für Arbeit) Aktuell suchen 15.218 Personen eine neue Beschäftigung, 1,5 Prozent (- 230 Personen) weniger als im Februar 2016.

Die Agentur für Arbeit Iserlohn hat neben der Hauptagentur in Iserlohn sechs Geschäftsstellen, die wiederum für einzelne Städte und Gemeinden zuständig sind. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.

Agentur für Arbeit Iserlohn:

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer.
Die Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um 104 Personen auf 5.082 Per-sonen gesunken. Das sind 161 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März
7,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,7 Prozent.

• Iserlohn:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im März gesunken. 3.822 Personen waren im Februar ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 71 Per-sonen oder 1,8 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen damit um 125 Personen. Damals waren 3.947 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 3,2 Prozent Minus. Unter den 3.822 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bun-desagentur für Arbeit geführt werden, sind 2.123 Männer und 1.699 Frauen.
1.010 Ausländer sind darüber hinaus in Iserlohn ohne Arbeit, 298 der Menschen
ohne Job sind in Iserlohn unter 25 Jahren sowie 868 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 7,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,1 Prozent.

• Hemer:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im März gesunken. 1.260 Personen
waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 33 Personen oder 2,6 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen damit um 36 Personen. Damals waren 1.296 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 36 Personen oder 2,8 Prozent Minus. Unter den 1.260 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 670 Männer und 590 Frauen.
286 Ausländer sind darüber hinaus in Hemer ohne Arbeit, 98 der Menschen ohne Job sind in Hemer unter 25 Jahren sowie 277 Arbeitslose 55 Jahre und älter.
Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 6,6 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,8 Prozent.
Agentur für Arbeit Altena:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um 25 Personen auf 941 Personen gesunken. Das sind 96 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 7,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8 Prozent.

• Altena:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im März gesunken. 741 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 32 Personen oder 4,1 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbs-losen. Damals waren 672 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Ver-gleich zum Vorjahr bei 69 Personen oder 10,3 Prozent Minus. Unter den 741 Per-sonen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 415 Männer und 326 Frauen. 163 Ausländer sind darüber hinaus in Altena ohne Arbeit, 81 der Menschen ohne Job sind in Altena unter 25 Jahren sowie 176 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird für Altena keine Arbeitslosen-quote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Per-sonengruppen nicht durchgängig valide.

• Nachrodt-Wiblingwerde:

Die Zahl der Arbeitslosen ist im März in Nachrodt-Wiblingwerde gestiegen.
200 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das sieben Personen oder 3,6 Prozent mehr. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 173 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 27 Personen oder 15,6 Prozent Plus. Unter den 200 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 112 Männer und 88 Frauen. 47 Ausländer sind darüber hinaus in Nachrodt-Wiblingwerde ohne Arbeit,
27 der Menschen ohne Job sind hier unter 25 Jahren sowie 45 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird für Nachrodt-Wiblingwerde keine Arbeitslo-senquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetz-ten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

Agentur für Arbeit Kierspe:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Kierspe und Meinerzhagen. Die
Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um 27 auf 1.153 Personen
gesunken. Das sind 51 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslo-senquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 5,9 Pro-zent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,2 Prozent.

• Kierspe:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im März zum Vormonat gesunken. 557 Per-sonen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das
14 Personen oder 2,5 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 571 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 14 Personen oder 2,5 Prozent
Minus. Unter den 557 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bunde-sagentur für Arbeit geführt werden, sind 324 Männer und 233 Frauen. 120 Auslän-der sind darüber hinaus in Kierspe ohne Arbeit, 60 der Menschen ohne Job sind in Kierspe unter 25 Jahren sowie 128 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamt-zahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird für Kierspe keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

• Meinerzhagen:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im März gesunken. 596 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das
13 Personen oder 2,1 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres
sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 633 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 37 Personen oder 5,8 Prozent Minus. Unter den 596 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 312 Männer und 284 Frauen. 149 Ausländer sind darüber hinaus in Meinerzhagen ohne Arbeit, 44 der Menschen ohne Job sind in Meinerzhagen unter 25 Jahren sowie 140 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird für Meinerzhagen keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.


Agentur für Arbeit Lüdenscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich
zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüden-scheid, Halver und Schalksmühle. Die Arbeitslosigkeit ist von Februar auf
März um 45 auf 4.015 Personen gesunken. Das sind 142 Arbeitslose
weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen
Erwerbspersonen beträgt im März 7,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,26 Prozent.

• Lüdenscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im März gesunken. 3.254 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 27 Personen oder 0,8 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 3.337 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Ver-änderung im Vergleich zum Vorjahr bei 83 Personen oder 2,5 Prozent Minus. Unter den 3.254 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.816 Männer und 1.438 Frauen. 1.138 Ausländer sind darüber hinaus in Lüdenscheid ohne Arbeit, 317 der Menschen ohne Job sind in Lüdenscheid unter 25 Jahren sowie 617 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die
Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März
8,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,3 Prozent.

• Halver:

Die Zahl der Arbeitslosen ist im März in Halver gesunken. 521 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das elf Personen oder 2,1 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbs-losen. Damals waren 543 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 22 Personen oder 4,1 Prozent Minus. Unter den 521 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit ge-führt werden, sind 299 Männer und 222 Frauen. 129 Ausländer sind darüber hinaus in Halver ohne Arbeit, 43 der Menschen ohne Job sind in Halver unter 25 Jahren sowie 134 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird für Halver keine Arbeitslo-senquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetz-ten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere
Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

• Schalksmühle:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im März gesunken. 240 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das sieben Perso-nen oder 2,8 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 277 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 37 Personen oder 13,4 Prozent Minus. Unter den 240 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 141 Männer und 99 Frauen. 56 Ausländer sind dar-über hinaus in Schalksmühle ohne Arbeit, 28 der Menschen ohne Job sind in Schalksmühle unter 25 Jahren sowie 63 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Ge-samtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird für Schalksmühle keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentli-chung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Be-zugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

Agentur für Arbeit Menden:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusam-men aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeits-losigkeit ist von Februar auf März um 36 auf 1.930 Personen gesunken. Das sind sieben Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 5,4 Prozent; vor
einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.

• Balve:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im März gesunken. 244 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 25 Personen oder 9,3 Pro-zent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslo-sen. Damals waren 240 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei vier Personen oder 1,7 Prozent Plus. Unter den 244 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 144 Männer und 100 Frauen. 50 Ausländer sind darüber hinaus in Balve ohne Arbeit, 23 der Menschen ohne Job sind in Balve unter 25 Jahren sowie 61 Arbeits-lose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbsperso-nen in Balve unter 15.000 liegt, wird für Balve keine Arbeitslosenquote zur allge-meinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfah-rens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

• Menden:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im März gesunken. 1.686 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das
elf Personen oder 0,6 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 1.683 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei drei Personen oder 0,2 Prozent Plus. Unter den 1.686 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 964 Männer und 722 Frauen. 458 Ausländer sind darüber hinaus in Menden ohne Arbeit, 158 der Menschen
ohne Job sind in Menden unter 25 Jahren sowie 371 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 5,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich ebenfalls auf 5,7 Prozent.

Agentur für Arbeit Plettenberg:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zu-sammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Plettenberg und der Gemein-de Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um zehn auf 942 Personen gestiegen. Das sind zehn Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 5,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,1 Prozent.

• Plettenberg:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im März gestiegen. 788 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das fünf Personen oder 0,6 Prozent mehr. Im Vergleich zum März des Vorjahres bleibt die Zahl der Erwerbslosen unverändert. Damals waren ebenfalls 788 Plettenberger ohne Job. Unter den 788 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 395 Männer und 393 Frauen. 260 Ausländer sind darüber hinaus in Plettenberg ohne Arbeit, 98 der Menschen ohne Job sind in Plet-tenberg unter 25 Jahren sowie 176 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamt-zahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird für Plettenberg keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigege-ben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

• Herscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen in Herscheid ist im März gesunken. 154 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das fünf
Personen oder 3,4 Prozent mehr. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 144 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei zehn Personen oder 6,9 Prozent Plus. Unter den 154 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 80 Männer und 74 Frauen. 26 Ausländer sind dar-über hinaus in Herscheid ohne Arbeit, 17 der Menschen ohne Job sind in Pletten-berg unter 25 Jahren sowie 32 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird für Herscheid keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.


Agentur für Arbeit Werdohl:

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusam-men aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die
Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um drei auf 1.155 Personen gesun-ken. Das sind 38 Personen weniger als vor einem Jahr. Die
Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im März 7,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,3 Prozent.

• Werdohl:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im März gestiegen. 835 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das zehn Personen oder 1,2Prozent mehr. Im Vergleich zum März des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbs-losen. Damals waren 879 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 44 Personen oder 5,0 Prozent Minus. Unter den 835 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit ge-führt werden, sind 439 Männer und 396 Frauen. 370 Ausländer sind darüber hinaus in Werdohl ohne Arbeit, 92 der Menschen ohne Job sind in Werdohl unter 25 Jahren sowie 172 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird für Werdohl keine Ar-beitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines ein-gesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

• Neuenrade:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im März gesunken. 320 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 13 Personen oder 3,9 Prozent weniger. Im Vergleich zum März des Vorjahres steigt die Zahl der Er-werbslosen. Damals waren 314 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei sechs Personen oder 1,9 Prozent Plus. Unter den 320 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit ge-führt werden, sind 163 Männer und 157 Frauen. 100 Ausländer sind darüber hinaus in Neuenrade ohne Arbeit, 35 der Menschen ohne Job sind in Neuenrade unter 25 Jahren sowie 73 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird für Neuenrade keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regional-einheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.