Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Personen

Lüdenscheid. (PM KPB MK) Ein 19-jähriger befuhr in der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag mit seinem PKW die B 229 aus Lüdenscheid -Brügge kommend in Fahrtrichtung Lüdenscheid. Nach Zeugenaussagen überholte er in einer leichten Linkskurve zwei vor ihm fahrende PKW. Als ihm Gegenverkehr entgegenkam, zog er nach links auf die dortige Busspur und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam mit der rechten Fahrzeugseite vor einem Baum zum Stillstand. Sowohl der Fahrzeugführer als auch die 18-jährige Beifahrin, beide aus Halver, erlitten hierbei tödliche Verletzungen.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.
Während der Unfallaufnahme war die Unfallstelle für ca. 2,5 Std. gesperrt.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Wechselspiel von Licht und Schatten: Frühjahrskonjunkturumfrage der Handwerkskammer: Rahmenbedingungen belasten das Handwerk nach wie vor spürbar

Arnsberg. (hwk) Das Handwerk in Südwestfalen blickt etwas optimistischer als noch vor sechs Monaten nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert