Kangaroos gehen motiviert ins letzte Saisonspiel

© Lara Gärtner

Iserlohn. (PM Kangaroos) Am letzten Spieltag der Hauptrunde der Saison 2023/24 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga treffen die Iserlohn Kangaroos zu Hause auf die Itzehoe Eagles (Samstag, 19.30 Uhr).

Da es für die Iserlohner im letzten Heimspiel weder um die Playoffs noch um den Abstieg geht, ruft Headcoach Toni Prostran andere Ziele aus: „Ich finde es wichtig, dass wir die Saison gut beenden, und zwar mit einem Sieg. Ich denke, die Fans haben das verdient, wir müssen also sehr motiviert sein.“ Kapitän Ruben Dahmen wird zudem, als neuer Rekordspieler im Kangaroos-Dress, sein 219. ProB-Spiel bestreiten und möchte selbstverständlich dieses Jubiläum mit einem Sieg seines Teams verfeinern.

Auch wenn Prostran an der Einstellung seiner Spieler keine Zweifel hat, geht es für ihn in der aktuellen Trainingswoche dennoch darum, die Motivation im Training hochzuhalten. „Das sind alles Profis und ich bin mir sicher, dass wir Samstag sehr gut spielen werden“, zeigt sich Toni Prostran selbstbewusst. Mit den Eagles haben die Kangaroos auch noch eine Rechnung offen, schließlich unterlagen sie im Hinspiel mit 69:75, trotz langer Führung bis fünf Minuten vor dem Ende.

„Itzehoe ist kein schlechtes Team, vor ihnen habe ich sehr viel Respekt. Sie haben gute Spieler und wenn wir nicht fokussiert in das Spiel gehen, können sie uns sehr wehtun“, warnt der Headcoach. Dabei verweist er vor allem auf Topscorer Filmore Beck (18.9 Punkte im Schnitt) und Spielmacher Erik Nyberg (12.3), die es zu stoppen gilt. Die Eagles agieren gerne in der Zone, worauf Headcoach Prostran sein Team bereits vorbereitet hat. Darüber hinaus fordert Prostran gegen die Itzehoer eine starke Rebound-Arbeit seiner Spieler. Für die Kangaroos gilt es, von der ersten Sekunde an motiviert zu sein und eine hohe Intensität ins Spiel zu bringen, um noch den letzten Heimsieg zu erringen.

„Unsere Fans haben uns diese Saison wieder unglaublich unterstützt und ich hoffe, dass die Halle am Samstag wieder voll ist. Deshalb fühle ich mich in der Verantwortung, dass die Jungs noch einmal ihr Bestes geben und wir die Saison mit einem Sieg beenden“, erklärt Headcoach Toni Prostran.

72
Der VFL Gummersbach beendet die Saison 22/23 als Aufsteiger auf Platz zehn. Kann der VFL dieses Ergebnis in der kommenden Saison noch verbessern?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Toni Prostran bleibt Head Coach der Iserlohn Kangaroos

Iserlohn. (PM Kangaroos) Für Toni Prostran war es eine ganz besondere Saison, der ehemalige Spitzen-Point …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert