Hagen: Hoher Sachschaden – Verursacher geflüchtet

Hagen. (PM Polizei Hagen) Ein bislang unbekannter Autofahrer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf der Selbecker Straße ein parkendes Fahrzeug beschädigt und dabei allein an diesem PKW einen Sachschaden von ca. 5000,- Euro verursacht.
Der Fahrer des beschädigten VW Caddy hatte sein Auto am Mittwochabend auf dem Parkstreifen gegenüber des Hauses Selbecker Straße 220 geparkt um im dortigen Hotel zu übernachten. Am frühen Donnerstagmorgen glaubte er gegen 06.00 Uhr auch laute Geräusche von der Straße her gehört zu haben. Ob diese jedoch im Zusammenhang mit dem Unfall stehen, ist unklar.
Als der Mann wenig später seinen Caddy wieder benutzen wollte, musste er feststellen, dass das Fahrzeug auf der gesamten Fahrerseite beschädigt wurde und der Verursacher geflüchtet war, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.
Die Beamten der Hagener Polizei fanden an der Unfallstelle roten Farbabrieb und einen verchromten Plastikbuchstaben “Y”. Beides stammt offensichtlich von dem flüchtigen Fahrzeug. Die Polizei kann definitiv ausschließen, dass der Buchstabe von einem Caddy stammt. Die Ermittler sind sich sogar relativ sicher, dass es sich bei dem Flüchtigen um ein roten Chrysler handeln müsste, der auf der Beifahrerseite nicht unerheblich beschädigt sein dürfte.
Hinweise hierzu erbittet die Hagener Polizei unter Tel.: 02331/986 2066.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

„Coming Home“ am 26. Mai: Erst Korso, dann Feier in und an der BayArena

Leverkusen. (PM Bayer 04) Die erste Deutsche Meisterschaft, der Einzug ins DFB-Pokalfinale oder auch die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert