Felix Götze verlässt die Hafenstraße

Felix Götze bei seiner Unterzeichnung in Essen – © RWE Media/PR Archiv

Essen. (PM RWE) Felix Götze wird Rot-Weiss Essen zum Saisonende verlassen.

Der 26-Jährige informierte die sportliche Leitung am heutigen Montag darüber, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und sich einem höherklassigen Klub anschließen wird.

“Felix ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft, weshalb wir frühzeitig mit ihm die Gespräche über eine mögliche Verlängerung aufgenommen und ihm eine klare Perspektive aufgezeigt haben. Nichtsdestotrotz hat sich Felix für einen anderen Weg entschieden. Wir bedauern seine Entscheidung sehr, haben aber auch Verständnis dafür, dass er das Beste aus seiner Karriere herausholen und in einer höheren Liga spielen möchte. Wir wünschen Felix bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg und bedanken uns bei ihm für seinen Einsatz für Rot-Weiss Essen“, sagt Marcus Steegmann, Direktor Profifußball bei RWE.

“Es war in den vergangenen Wochen natürlich unsere Pflicht, auch andere Optionen zu prüfen und haben diesbezüglich schon einige Gespräche geführt. Wir sind davon überzeugt, auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen.”

„Es waren zwei richtig geile Jahre bei RWE. Ich habe die Zeit hier sehr genossen und werde den Verein in positiver Erinnerung behalten. Mir ist die Entscheidung, die Hafenstraße zu verlassen, alles andere als leichtgefallen. Trotzdem ist es für mich nun an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und in einer höheren Liga mein Können unter Beweis zu stellen. Ich möchte mich bei meinen Mitspielern, dem Trainerteam, allen Mitarbeitern und vor allem bei den großartigen Fans für die vielen tollen Momente bedanken und werde RWE immer weiter verfolgen.“

17
Nehmen Sie am 9. Juni an der Europawahl teil?



About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Nach sieben gemeinsamen Jahren: Harenbrock verlässt die Hafenstraße

Essen. (PM RWE) Cedric Harenbrock wird Rot-Weiss Essen nach sieben gemeinsamen Jahren und 155 Pflichtspielen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert