Derek Peltier neu am Seilersee

© by Media

Iserlohn. (PM) Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihren ersten Neuzugang für die Defensive unter Vertrag genommen. Von den Peoria Rivermen aus der nordamerikanischen American Hockey League (AHL) wechselt Verteidiger Derek Peltier an den Iserlohner Seilersee. Der 26 Jahre alte US-Amerikaner stammt aus Plymouth im Bundesstaat Minnesota und hat einen Jahresvertrag unterschrieben. „Wir haben Derek in den letzten Jahren beobachtet und haben uns von seinen Qualitäten überzeugen können. Er passt sowohl sportlich als auch menschlich ins Konzept der Roosters für die kommende Saison“, so Manager Karsten Mende.

 

Peltier machte schon im Nachwuchsbereich mit hervorragenden Leistungen bei den Cedar Rapids RoughRiders auf sich aufmerksam. In seinem zweiten Jahr in der United States Hockey League (USHL) wurde er ins All-Star-Team der Liga gewählt. Schon damals machte er als hervorragender Zwei-Wege-Verteidiger auf sich aufmerksam und wurde von der Colorado Avalance gedrafted (2004/184. Position). Um neben dem Sport auch seine Ausbildung voranzutreiben, entschied sich Peltier für ein Studium an der Universität von Minnesota. In der Western Collegiate Hockey League (WCHL/NCAA Div. 1) zeigte er erneut hervorragende Leistungen und war im Abschlussjahr (06/07) bester Defensivmann seines Teams. Deshalb konnte Peltier bereits unmittelbar nach Ende seines Studiums einen Profivertrag bei der Avalanche unterzeichnen und bestritt noch in der Saison 2006/2007 seine ersten sechs Profipartien bei Colorados AHL-Team in Lake Erie. Dort startete Peltier auch in seine erste komplette Profisaison und wurde aufgrund guter Leistungen im März 2009 zum ersten Mal nach Denver ins Team der Avalanche berufen. Auch in der darauf folgenden Saison gehörte er für drei Partien zum Team aus Colorado, absolvierte 44 Spiele in der AHL. Im vergangenen Jahr schloss sich Peltier den Peoria Rivermen an, absolvierte 61 Partien und entschied sich jetzt zu einem Wechsel nach Europa.

 

 

„Derek hat einen soliden Schuss, spielt einen guten ersten Pass, ist läuferisch stark und in der Lage sowohl offensiv als auch defensiv Akzente zu setzen“, so Cheftrainer Doug Mason. Er selbst hat Peltier während seiner Scoutingtour im Frühjahr in Augenschein genommen, Manager Karsten Mende hat den US-Amerikaner in den vergangenen zwei Spielzeiten in der AHL gesehen. „Wir haben den guten Eindruck durch unsere jeweiligen Besuche bestätigen können und freuen uns, einen weiteren Mosaikstein in unser Konzept für die kommende Saison einfügen zu können“, so Karsten Mende.

 

Derek Peltier ist verheiratet und wird gemeinsam mit seiner Frau Anfang August in Iserlohn erwartet.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Grundschulen ermitteln Fußball-Kreismeister

Märkischer Kreis. (pmk) Auf dem Sportplatz „Am Honsel“ in Lüdenscheid finden am Dienstag, 23. Mai, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert