6-Punkte Wochenende sorgt für Rückenwind im Playoffkampf, Sonntag kommt Nürnberg

Iserlohn. (IN) Die Iserlohn Roosters haben sich am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen, 5:0 in München und 4:1 gegen Hannover, eindrucksvoll wieder in die Playoff-Ränge geschoben. Zwei Siege, die weiteren Rückenwind  für die kommenden Aufgaben geben sollen.  Und die haben es in sich. Zunächst geht es am Freitag zum Tabellendritten nach Mannheim. Dann kann Trainer Doug Mason voraussichtlich auch wieder auf Verteidiger Sean Blanchard zurückgreifen. Er laborierte zuletzt an Leistenbeschwerden.

Am Sonntag dann erwarten die Roosters die Nürnberg Ice Tigers, die zwar für die kommende Saison schon kräftig aufgerüstet haben, aber in dieser Saison keine Chancen mehr auf die Playoffs besitzen. Allerdings sind die Ice Tigers in den letzten Wochen stabiler geworden und immer wieder für eine Überraschung gut. Ein Sieg gegen Nürnberg ist Pflicht, dürfte aber ähnlich wie das Match gegen Hannover, kein Selbstläufer werden. Auch deshalb nicht, weil die Ice Tigers mit voraussichtlich 650 Fans per Sonderzug (“Diecher Giecher Dour”) anreisen werden. Punkt(e) in Mannheim wären ein willkommenes Zubrot.

Gespannt sein darf man auch, ob die Fans ihre stimmungstechnische Zurückhaltung gegen die Franken ablegen oder den Gästen in diesem Punkt das Feld quasi emotionslos überlassen.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Das sagen Bochums Trainer Butscher und Sportchef Fabian vor dem Relegationsderby gegen Fortuna Düsseldorf

Bochum. (MK) Hektik an der Castroper Straße in Bochum. Nur fünf Tage nach der peinlichen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert