Menden: Kleinkind verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Menden. (PM Polizei Menden) Gegen 15.10 Uhr befuhr ein Bus die Gruländer Straße von Langschede kommend in Richtung Iserlohn. In Höhe der Halinger Dorfstraße bremste der Busfahrer ab, betätigte den Blinker und wollte nach links abbiegen. Die nachfolgende Pick Up-Fahrerin fuhr links an diesem Bus vorbei und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Abschleppwagen zusammen.

 

Die 31-jährige Fahrzeugführerin aus Menden und ihr 8-monatiges Kind wurden bei dem Unfall schwer verletzt ind mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

 

Der Fahrer des Abschleppwagens stammt aus Hamm. Er erlitt eine Beinfraktur und wurde durch den Rettungsdienst in das Mendener Krankenhaus gebracht. Der 35-jährige Busfahrer aus Iserlohn erlitt einen Schock. Er und ein mitfahrendes Kind aus Menden wurden leicht verletzt ebenfalls in Menden ambulant behandelt.

 

An dem Pick-Up und an dem Abschleppwagen entstand Sachschaden von etwa 20.000 EUR. Die Unfallstelle war für 1,5 Stunden vollständig gesperrt.

 

Gegen 18.40 Uhr wurde bekannt, dass das schwer verletzte Kleinkind an den Folgen der schweren Verletzungen verstorben ist.

 

Das Kind war während des Unfalls ordnungsgemäß in einer entsprechenden Sitzschale gesichert.

 

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde inzwischen ein Sachverständiger zur Ermittlung der Unfallursache beauftragt.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Tätersuche im Baumarkt Lageraufbruch

Menden. (ots) Um kurz nach 2 Uhr am Donnerstagmorgen wurde durch Polizei und Sicherheitsdienst nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert