Iserlohn. (PM Stadt Is.) Jetzt erstrahlt es wieder im alten Glanz, das Stadtwappen am Alten Rathaus in Iserlohn. Möglich wurde dies... Stadtwappen am Alten Rathaus restauriert

Iserlohn. (PM Stadt Is.) Jetzt erstrahlt es wieder im alten Glanz, das Stadtwappen am Alten Rathaus in Iserlohn. Möglich wurde dies durch die Initiative und den Einsatz der Studentenverbindung „Freie Burschenschaft Germania“. Am letzten Freitag (17. November) übergaben Vertreter der Verbindung im Rahmen eines Pressetermins das restaurierte Wappen offiziell an Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, der sich im Namen der Stadt Iserlohn herzlich bedankte.

Als 2001 das Alte Rathaus der Stadt Iserlohn, in dem seit über vierzig Jahren die Stadtbücherei untergebracht ist, im Rahmen umfangreicher Sanierungsarbeiten einen neuen Farbanstrich erhielt, wurde mit dem am Gebäude befindlichen Stadtwappen, etwas lieblos umgegangen. Das Wappen, das etwas unterhalb der markanten Turmuhr in die Gebäudefront integriert ist, wurde in einem Braunton gestrichen, der keinen historischen Vorlagen entsprach und der das in Stuckarbeit hergestellte Wappen kaum als gebäudeschmückendes Element zu erkennen gab.
Darauf wurden einige Mitglieder der 1955 an der ehemaligen staatlichen Ingenieurschule Iserlohn gegründeten Studentenverbindung „Freie Burschenschaft Germania“ aufmerksam, die die Idee hatten, das Stadtwappen wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

Daraufhin hat sich Rolf Weide, Verbindungsmitglied und Initiator des Restaurierungsgedankens, an den Bürgermeister gewandt, um, ausgestattet mit Spendenmitteln seiner Verbindungsmitglieder, das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens war von der Idee spontan begeistert und hat Mitarbeiter seines Büros, der Unteren Denkmalbehörde und des Kommunalen Immobilien Managements gebeten, gemeinsam mit dem Initiator sowie dem mit der Farbgestaltung beauftragten Malerfachbetrieb Mönnig aus Iserlohn die Projektidee umzusetzen.

Nach umfassender Recherche zu möglichen historischen Vorlagen des Rathauswappens konnte das Projekt rechtzeitig vor Beginn der Schlechtwetterperiode erfolgreich abgeschlossen werden.

Foto:
Alle Beteiligten freuten sich mit Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (Mitte), Projektinitiator Rolf Weide (4. von links) und dem 1. Vorsitzenden der Verbindung Thomas Slatosch (3. von rechts) über das schön restaurierte Stadtwappen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.