Nach Messerattacke: Polizei sucht nun Zeugen mittels Täterbeschreibung Nach Messerattacke: Polizei sucht nun Zeugen mittels Täterbeschreibung
Iserlohn. (PMK) Am 11.08.2018 gegen 18:08 Uhr bemerkten Zeugen am Westertor in Iserlohn einen jungen Mann, der im Bauchbereich blutete. Die... Nach Messerattacke: Polizei sucht nun Zeugen mittels Täterbeschreibung

Iserlohn. (PMK) Am 11.08.2018 gegen 18:08 Uhr bemerkten Zeugen am Westertor in Iserlohn einen jungen Mann, der im Bauchbereich blutete. Die herbeigerufene Polizei und Feuerwehr übernahmen die Erstversorgung des Mannes und stellten dabei fest, dass es sich bei der Verletzung offensichtlich um eine nicht lebensbedrohliche Stichverletzung im Bauch handelt.

Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Verletzte mittels RTW ins Krankenhaus verbracht. Da es sich bei dem Verletzten um einen 20 jährigen Zuwanderer aus Somalia handelt, konnte eine Verständigung nur fragmenthaft in englischer Sprache erfolgen. Eine Tatklärung, insbesondere eine Täterbeschreibung, war vor Ort nicht möglich. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, sich zu melden.

Der 20-Jährige befindet sich weiterhin in ärztlicher Behandlung, ist jedoch auf dem Weg der Besserung. Er konnte nun unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers zum Tathergang befragt werden.

Demnach soll sich der Vorfall am Samstag, zwischen 17 und 18 Uhr am Poth ereignet haben. Etwa in Höhe eines Cafés sollen dem Somalier zwei unbekannte Männer aus Richtung Bahnhof entgegen gekommen sein. Ohne Vorwarnung sei es zu einem Angriff gekommen, bei dem einer der Täter dem Mann mit einem Messer in den Bauch stach. Nach der Tat flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Kurz darauf bemerkten Zeugen den Verletzten und informierten die Polizei.

Der 20-Jährige beschreibt die beiden Täter nun wie folgt:

Erster Täter: Männlich, circa 20-25 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlank, blonde Haare, an der Seiten sehr kurz, oben drauf länger, leichter Oberlippenbart, er trug eine Jacke, eventuell in der Farbe Orange.

Zweiter Täter: Männlich, etwa 25 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, stabile Statur, schwarze Haare, schwarzes Basecap, leichter Bart an Oberlippe und Kinn, möglicherweise 3-Tage-Bart, weiße Jacke, Messer.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen:

Wer hat sich zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes aufgehalten? Wer hat die Tat oder die Täter beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der Flüchtigen machen?

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-6112 oder 9199-0 entgegen.

Redaktion

  • Michael

    18. August 2018 #1 Author

    Der eine Somaier ersticht vor der Tochter seines Opfers einen Arzt, ein anderer Somalier wird gemessert. Ist das das Tallionsprinzip, Gerechtigkeit im Ausgleich?

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.