Iserlohn. (PM Kangaroos) Zur neuen Saison ist die Geschäftsstelle der Iserlohn Kangaroos erstmals mit zwei hauptamtlichen Mitarbeitern besetzt. Damit erfüllt der... Kangaroos Geschäftsstelle nun mit hauptamtlichen Mitarbeitern
Das Geschäftstellenteam der Kangaroos

Das Geschäftstellenteam der Kangaroos: Zlata Dahmen und Marcus Dützer – © by Kangaroos Media

Iserlohn. (PM Kangaroos) Zur neuen Saison ist die Geschäftsstelle der Iserlohn Kangaroos erstmals mit zwei hauptamtlichen Mitarbeitern besetzt. Damit erfüllt der Verein nicht nur die von der 2. Basketball-Bundesliga geforderte Auflage, sondern trägt auch den mittlerweile gestiegenen Anforderungen Rechnung.

Zlata Dahmen und Marcus Dützer sind nun die hauptamtlichen Mitarbeiter und sorgen unter anderem dafür, dass rund um das ProB-Team der Kangaroos alles reibungslos läuft.
Das Aufgabengebiet, das die beiden bearbeiten ist vielfältig und umfassend. Sie koordinieren beispielsweise alle Themen, die mit Marketing, Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit zu tun haben.
Die Geschäftsstelle soll auch die Schnittstelle zwischen dem Jugend – und Amateurbereich, sowie des Bundesliga – Teams der Kangaroos sein. Als Team hinter dem Team sehen sich Zlata und Marcus, als Teil einer großen Helfergemeinschaft, die z. B. den reibungslosen Ablauf der Heimspiele gewährleistet.

Momentan sind die Koordination der vielen Partnerschulen, der Camps und die schnelle Einarbeitung von Jugendkoordinator Milos Stankovic ganz oben auf der Prioritätenliste.
Mit der Geschäftsstelle hat man nun einen Ort geschaffen, der Amateur-und Profiabteilung zusammenfügt. Von Vorteil ist: beide kennen die Kangaroos wie ihre Westentasche.

Zlata Dahmen, Ehefrau von Manager Michael Dahmen und Mutter von den ProB-Spielern Joshua und Ruben Dahmen, lebt die Kangaroos. „Bei den Kangaroos habe ich sozusagen meine zweite Familie gefunden. Und das kann man ruhig wörtlich nehmen“, sagt die 53-Jährige augenzwinkernd. Ihr Schwerpunkt ist das Marketing und die Sponsorenbetreuung, sowie die Außendarstellung des Vereins. Sie brennt dafür, die die gesamte Familie der Kangaroos größer und populärer zu machen. „Die Arbeit für die Kangaroos ist abwechslungsreich und macht mir unglaublichen Spaß“, sagt Zlata Dahmen. Zwar gebe es auch einige Aufgaben, die ein bisschen wie Bügeln seien, „aber auch die müssen gemacht werden. Und den Spaß zieht man sich dann an anderer Stelle“, sagt sie lachend.

Mit dem Umzug von Minden nach Hagen kam Marcus Dützer als jugendlicher Handballer zum ersten Mal in der Basketballhochburg mit dem orangenen Leder in Berührung. „In Hagen drehte sich alles um Basketball und so wechselte ich fast zwangsweise die Sportart.’“ Aktiv beim SSV Hagen und fast jede freie Minute auf den Streeballcourts entfachten eine Leidenschaft, die bis heute gehalten hat. Vor knapp zehn Jahren kam der Touristikkaufmann dann zu den Kangaroos, als sein Sohn Mika (17) mit dem Basketballspielen begonnen hat. Relativ schnell engagierte er sich ehrenamtlich, coachte Jugendmannschaften und übernahm Aufgaben im Vorstand.

Was das neue Team in der Geschäftsstelle vereint, sind Erfahrung und die Leidenschaft für den Basketball und die Kangaroos. „Da ich so ziemlich alles kenne, was den Amateur-Basketballbereich betrifft, hat mich der Blick hinter die Kulissen der ProB gereizt“, sagt Marcus. Mit seinen kaufmännischen Kenntnissen, seinem Basketball-Fachwissen und seinem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken will der 52-jährige helfen, den erfolgreichen Weg der Kangaroos in Zukunft mitzugestalten.

Gleiches gilt für Zlata Dahmen. „Vereinssport ist eine wichtige, gesellschaftliche Aufgabe“, sagt sie und ergänzt: „Dass wir uns auch in der Geschäftsstelle professionalisieren ist ein sehr guter, wichtiger Schritt für die Entwicklung dieses wunderbaren Vereins.“

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.