Hemer: Verkehrsunfallflucht vom 26.03.2018, 19:00 Uhr, dank des Geschädigten und Ermittlern geklärt Hemer: Verkehrsunfallflucht vom 26.03.2018, 19:00 Uhr, dank des Geschädigten und Ermittlern geklärt
Hemer. (ots) Ein 52 jähriger Pedelec Fahrer fuhr auf dem linken Fahrradweg der Hauptstraße in Höhe des Penny Marktes. Plötzlich kam... Hemer: Verkehrsunfallflucht vom 26.03.2018, 19:00 Uhr, dank des Geschädigten und Ermittlern geklärt

Hemer. (ots) Ein 52 jähriger Pedelec Fahrer fuhr auf dem linken Fahrradweg der Hauptstraße in Höhe des Penny Marktes. Plötzlich kam von links eine Pkw Fahrerin und es kam zu einem Zusammenstoß mit der Mercedes Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß touchierte der 52 jährige Ihmerter den Pkw der Mercedes Fahrerin, verletzte sich am Knöchel und brach den Mercedes Stern ab.

Der Ihmerter gab der Fahrerin unmissverständlich zu verstehen, dass sie auf den Parkplatz zurückfahren sollte. Die entschuldigte sich bei ihm und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Der geschädigte E-Biker nannte im Rahmen der Unfallaufnahme und der weiteren Ermittlungen mehrere Kennzeichen, die er an dem flüchtigen Fahrzeug vermutete.

Durch intensive Ermittlungen seitens der Beamten des Verkehrskommissariats in Menden konnte das zutreffende Kennzeichen sowie das entsprechende Verursacherfahrzeug herausgefunden werden. Die Beamten des Verkehrskommissariats konnten dann den silbernen Mercedes ohne Stern auf dem Kühler im Bereich der Halteranschrift in Hemer feststellen. Korrespondierende Spuren am Fahrzeug wurden gesichert.

Die 40 jährige Sundwigerin, die die E-Klasse zum Unfallzeitpunkt verantwortlich fuhr, konnte ebenfalls ermittelt und angetroffen werden.

Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

Fazit: Unfallflucht lohnt sich nicht!

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.