Iserlohn (ots) – In einem Mehrfamilienhaus an der Bieler Straße bemerkten Nachbarn um 11:21 Uhr das Piepen eines ausgelösten Heimrauchmelders und... Angebranntes Essen löst Rauchmelder aus

Iserlohn (ots) – In einem Mehrfamilienhaus an der Bieler Straße bemerkten Nachbarn um 11:21 Uhr das Piepen eines ausgelösten Heimrauchmelders und Brandgeruch aus einer Wohnung im vierten Obergeschoss.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr schafften sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Die Wohnung war stark verraucht, Personen befanden sich zum Glück nicht darin. Die Ursache war schnell gefunden. In der Küche befand sich ein Topf mit angebranntem Essen auf dem eingeschalteten Herd.

Die Einsatzkräfte schalteten den Herd aus und brachten den Topf ins Freie. Anschließend wurde der Rauch mit einem Überdrucklüfter ins Freie geblasen.

Der Einsatz war gegen 12:00 Uhr beendet. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Löschgruppen Bremke und Iserlohner Heide der Freiwilligen Feuerwehr.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.